Nichtmetallische Dichtungen

„Weichdichtungsmaterial“ ist ein Begriff, der verwendet wird, wenn es um Dichtungsmaterial geht, das unter Anwendung niedriger Schraubenkraft komprimiert werden kann. Dieser Begriff wird verwendet, um den Unterschied zu metallischen Dichtungen aufzuzeigen. Weichdichtungsmaterial kann aus zahlreichen verschiedenen Gummisorten, asbestfreien Pressplatten, PTFE, flexiblem Graphit oder Hochtemperaturblatt bestehen. Weichdichtungen werden bei zahlreichen Anwendungen eingesetzt, wie z. B. bei Rohrflansch-, Wärmeaustauscher-, Kompressor- und Aufsatzventildichtungen, um nur einige zu nennen. Weichdichtungsmaterial ist in den verschiedensten zugeschnittenen Formen oder als Platten oder Rollen erhältlich.

Als Teil der Lamons-Strategie, Kunden eine breitere Produktpalette anzubieten, freuen wir uns, die folgenden Weichdichtungsmaterialien anbieten zu können:

  • Elastomere und Faserplatten
  • Asbestfreie Pressplatten
  • Unbehandelte/Mit Glas angereicherte/Wiederaufbereitete PTFE-Platten
  • Biaxial ausgerichtete (gefüllte) PTFE-Platten
  • Expandierte PTFE-Platten
  • EPTFE-Fugendichtstoff
  • PTFE-Hüllendichtungen
  • Platten aus flexiblem Graphit
  • Keramikfaser
  • Mika-Platten